Infokarten für die Planung blau-grün-grauer Infrastrukturen

Die 20 Infokarten bilden verschiedene Bausteine blauer, grüner und grauer Infrastrukturen ab. Sie vermitteln Informationen über ihre besonderen Potenziale zur Verfolgung ausgewählter planerischer Ziele wie z.B. Stadtklima, Aufenthaltsqualität, Gesundheitsförderlichkeit, Gewässerschutz oder natürlicher Wasserhaushalt, die räumliche Skala, in der sie zum Einsatz kommen können (z.B. Gebäude oder Quartier), die mit den Bausteinen einsetzbaren Wasserressourcen und technische Rahmenbedingungen sowie ergänzende Informationen z.B. für den Aufwand in Planung, Bau und Betrieb.

Für folgende Bausteine grüner, blauer und grauer Infrastrukturen hat netWORKS 4 Infokarten entwickelt:

Copyright: netWORKS

Grafik in hoher Auflösung hier ...

Die auf den Karten enthaltenen Informationen sind in einer umfangreichen Literaturstudie und mittels ergänzender Expertengespräche erhoben worden. Detailinformationen zu den Infokarten, genaue Definitionen der zentralen Begrifflichkeiten, Beschreibungen zum methodischen Vorgehen als auch Details zu den beschriebenen Informationen sind gebündelt in Winker et al. (2019) verfügbar.

Die Karten wurden in mehreren partizipativen Planungsworkshops in Berlin mit unterschiedlichen Akteuren aus der Siedlungswasserwirtschaft, Stadtplanung, Grünplanung, Straßen- und Verkehrsplanung, dem Wohnungsbaubereich und Betreibern von sozialen Infrastrukturen erprobt. Es zeigte sich, dass der Einsatz der Infokarten eine Diskussion auf Augenhöhe zwischen den anwesenden jeweiligen Fachplanern und fachfremden Akteuren für das zu beplanende Gebiet ermöglichte. Die Infokarten laden insbesondere dazu ein, verschiedene Bausteine grüner, blauer und grauer Infrastrukturen zu kombinieren und damit integrierte Konzepte zur Klimaanpassung für Quartiere zu entwerfen.

Die Infokarten richten sich vorrangig an Akteure der kommunalen Planung in den Bereichen Quartiersentwicklung, Grün- und Wasserinfrastrukturplanung sowie an Betreiber der Wasserver- und Abwasserentsorgung in kommunalen Entscheidungs- und Planungsprozessen. Sie unterstützen den Austausch zwischen den Akteuren über Grundlagen und Orientierungen für die Weiterentwicklung und Veränderung von Wasser- und Grüninfrastrukturen und richten dabei einen besonderen Blick auf die Anpassung an den Klimawandel.

Die Infokarten sind kostenlos nutzbar und können hier heruntergeladen werden:

Ansichtsversion (pdf, 8,72 MB)
Druckversion (pdf, 17,05 MB)

Sollten Sie die Infokarten für Ihre spezifischen Bedarfe vor Ort anpassen wollen, stellen wir Ihnen zur individuellen Weiterentwicklung gerne auch die offene Originaldatei in InDesign zur Verfügung. Ihre Anfrage richten Sie bitte unter kurzer Angabe zu den Nutzungswünschen an winker@isoe.de.